logo kekslogo keks

Willkommen…

... bei KEKS e.V., der Patienten- und Selbsthilfeorganisation für Kinder und Erwachsene mit kranker Speiseröhre.

 

Wichtige Informationen finden Sie in unserem Neugeborenen-Leitfaden

 

Kostenloser Download hier.

 

 

Endlich Essen! Schmerzfrei Schlucken!

KEKS unterstützt im Schwerpunkt Menschen, die mit einer nicht durchgängigen Speiseröhre geboren werden (Ösophagusatresie). Ohne sofortige Hilfe müssen sie sterben. KEKS-Patienten sind nach der lebensrettenden Operation nicht gesund. Zwei Drittel benötigen ihr Leben lang eine besondere Versorgung. Viele müssen mehrmals operiert werden und Essen mühsam lernen. Einige haben Begleitfehlbildungen, viele Patienten  kämpfen mit Reflux und massiven Lungenproblemen.

KEKS betreut nicht nur Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit angeborener Fehlbildung, sondern auch Menschen, die an den Folgen einer Verätzung der Speiseröhre leiden.

 

Internationale Behandlungsstandards       

gemäß den ERNICA - Konsens - Leitlinien finden Sie hier
(Leitlinie für die Versorgung von Patienten mit Ösophagusatresie und tracheo-ösophagealer Fistel am unteren Stumpf,
Stand November 2019)

ERNICA ist das Europäischer Referenznetzwerk (ERN) für Patienten mit einer Ösophagusatresie. Die ERNs sind durch die EU initiiert und teilweise finanziert. Den Patientinnen und Patienten in allen EU-Mitgliedsstaaten soll der Zugang zur Diagnose und Behandlung seltener und hochkomplexer Erkrankungen ermöglicht bzw. erleichtert werden. Weitere Informationen finden Sie hier

 

GOOD PRACTICE Vereinbarung

KEKS hat mit der Initiative Good Practice für alle Patienten mit einer Ösophagusatresie eine Vereinbarung mit teilnehmenden Klinik getroffen.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

HOTLINE

Medizinisches Beratungsteam

Telefon 08 00 / 0 31 05 84
(gebührenfreie Servicenummer)


mehr
×

kostenlose Beratungszeiten:
Montag 16 Uhr bis 19 Uhr
Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr
Email: info@keks.org

KEKS e.V.
Sommerrainstraße 61
70374 Stuttgart

Tel: 0711 / 400 99 40
Fax: 0711 / 400 99 499

Gebührenfreie Servicenummer: 08 00 / 0 31 05 84

weiterführender text

Die aktuelle Notfallnummer erfahren Sie über unseren Anrufbeantworter.
Bitte beachten Sie, dass dies eine ehrenamtliche Leistung ist.

Gebührenfreie Servicenummer: 08 00 / 0 31 05 84